... Gott begegnen

Das Eine geht nicht ohne das Andere

Das Alte Testament im Neuen

Die Bibeltage 2019

Die Bibel: Altes Testament und Neues Testament

Wer die Bibel liest, entdeckt schnell bemerkenswerte Unterschiede zwischen Altem und Neuem Testament.
Da mag es überraschen, wie oft und wie ausführlich sich das Neue auf das Alte Testament bezieht. Wie selbstverständlich versteht sich das NT als Fortsetzung des ATs. Die Vorträge wollen mit den ersten vier Kapiteln des Hebräerbriefes entdecken, wie alttestamentliche Texte vorausgesetzt und aufgenommen werden.

Der Referent:

Prof. Heiko Wenzel ist Theologe und Islamwissenschaftler.
Nach seinem Studium in Gießen und Marburg war er einige Jahre im Gemeindedienst im Chrischona-Gemeinschaftswerk tätig. Seit 2010 ist er Professor für Altes Testament an der Freien Theologischen Hochschule Gießen. Heiko Wenzel ist mit Mirjam verheiratet und sie haben vier Kinder.

Wir laden Sie herzlich ein, sich die Zeit einzuplanen und dabei zu sein!

Die Termine und Themen:

Mittwoch, 27. März, 20:00 

Die Geschichte unserer Welt - getragen von einem Gedanken: Gott redet
Was verbindet das Alte und das Neue Testament? Wie kann man Unterschiede verstehen?


Donnerstag, 28. März, 20:00

Die Geschichte unserer Welt - bestimmt von einer Wirklichkeit: Jesus regiert
Worum dreht sich Gottes Geschichte im AT und im NT? Worum dreht sich unser Leben?


Freitag, 29. März, 20:00

Die Geschichte unserer Welt - eingeladen zu einer Berufung: Ebenbild Gottes
Was macht Menschsein aus? Psalm 8 und Jesus Christus


Samstag, 30. März, 20:00

Die Geschichte unserer Welt - bewegt von einer Sehnsucht: Gottes Ruhe
Unterwegs in dieser Welt: Die Reise von Gottes Volk im AT und im NT


Sonntag, 31. März, 10:00 und 18:00, Gottesdienst 

Die Geschichte unserer Welt – geprägt von einer Möglichkeit: Gottes Gegenwart
Freier Eintritt in die Gegenwart Gottes, zum Thron der Gnade


Programm für Kinder ab 2 Jahren bis einschließlich 7. Schuljahr

Gerne können Sie auch Ihre Kinder zum Gottesdienst am Sonntagmorgen mitbringen.
Für sie bieten wir in verschiedenen Gruppen altersgerechte Programme bzw. Gottesdienste an (ab 9:50 Uhr).

Für Eltern mit Babys werden die Gottesdienste morgens und abends in Krabbelräume übertragen.

 

Übersetzung:
Unser Gottesdienst um 10 Uhr wird stets simultan in sechs verschiedene Sprachen übersetzt:
Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch und Persisch.

Der Gottesdienst um 18 Uhr wird simultan in Englisch übersetzt.


Wegbeschreibung

Zur Startseite