... Gott begegnen

FeG International – Gottes Liebe für Menschen aus anderen Ländern

Wir heißen Menschen, die aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, herzlich willkommen.

Die FeG Gießen – engagiert für Ausländer

Wir arbeiten zurzeit mit zwei Gruppen ausländischer Mitmenschen:

  1. Die erste Gruppe setzt sich aus Personen zusammen, die als Studenten, Uni-Stipendiaten und mit anderen Beweggründen als Ausländer überwiegend dauerhaft in Gießen leben. Einige folgen den Gottesdiensten in simultaner Übersetzung über Kopfhörer.
  2. Die zweite Gruppe sind Asylbewerber. Sie kommen nach Deutschland aus den verschiedensten Ländern Europas, Asiens und Afrikas. Ein Großteil dieser Flüchtlinge kommt aus Ländern, in denen Missionsarbeit nicht oder nur im Untergrund möglich ist, z.B. aus Iran, China, Eritrea.

Unter den Asylbewerbern sind viele Muslime, die von Jesus und von Gottes Liebe noch nie etwas gehört haben! Aber auch ausländische Christen sind oft unsere Gäste.

Die Ausländerarbeit hat das Ziel, diesen Menschen Gottes Liebe in Wort und Tat weiterzugeben.


Schild am Eingang von Café Hope

Café Hope – eine Initiative mit kostenlosen Deutschkursen

Das Café Hope – eine Initiative der FeG Gießen – verbindet Gemeinschaft mit kostenlosen Deutschkursen und ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt in der Gießener Innenstadt. Das Konzept ist so einfach wie wirkungsvoll: Ausländer aus den unterschiedlichsten Weltregionen, die die deutsche Sprache lernen möchten, begegnen sich und finden über das reine Sprachelernen hinaus Zeitvertreib, Austausch, erhalten Tipps und Hilfen, um sich in der fremden Kultur zurecht zu finden. Und – was uns besonders am Herzen liegt – erfahren Grundlegendes über den christlichen Glauben und das Evangelium.

Herzlich willkommen im

Café Hope
Ludwigstraße 42
in Gießen

(Hofeinfahrt Pizza Milano)

Deutschkurse für Anfänger
Montag bis Donnerstag ab 17.00 h bis 18.30 h

Für Ausländer, die sich in einer der beiden Erstaufnahmestätten aufhalten.

Donnerstags zusätzlicher Kurs für Fortgeschrittene aus der Region Gießen.

Im Anschluss an die Sprachkurse gibt es bei Kaffee, Tee und Gebäck Gelegenheit zum Austausch über Fragen des Lebens und Glaubens.

Donnerstags findet unsere Hauptveranstaltung statt
Ab 18.30h startet ein abwechslungsreiches Programm. Neben Kaffee, Tee, Gebäck und Pizza gibt es die Möglichkeit zum Spiel WeyKick und anderen Brettspielen. Es folgen Musik, eine christliche Botschaft, Angebot der Beratung und Fürbitte, und falls gewünscht, Informationen zum Asylrecht in Einzelgesprächen. Das Ende ist weitgehend offen!

Meistens kommen ca. 50 bis 150 ausländische Personen und einige kontaktsuchende Deutsche.

Jeden Mittwoch und Samstag laden wir vor dem Asylantenheim Asylbewerber zum Besuch ins Café Hope und zum Gottesdienst in der FeG Gießen ein.

Abholservice
Sonntags, sowie montags bis donnerstags holen wir die Besucher mit PKWs am Asylantenheim (ehemals US Depot in der Rödgenerstraße / „American Camp“) ab.

Sie möchten einfach mal ins Café Hope reinschauen? Herzlich willkommen!

Interesse an Mitarbeit?
Sprechen Sie gerne eine der unten angegebenen Mitarbeiter an!


Übersetzer in Übersetzerkabine

Besuchen Sie unsere Gottesdienste mit Simultanübersetzung

Jeder Morgengottesdienst wird simultan in 6 Sprachen übersetzt:

  1. Englisch
  2. Französisch
  3. Russisch
  4. Türkisch
  5. Farsi
  6. Arabisch.

Im Abendgottesdienst wird in Englisch übersetzt.

Asylbewerber laden wir wöchentlich zum Morgengottesdienst ein.

Nutzen Sie den Hol- und Bring-Service zum Gottesdienst für Asylbewerber

Wir holen Sie mit Autos ab: sonntagmorgens ab 9.00 Uhr an der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Nach dem Gottesdienst können unsere Gäste noch eine Zeit im Bistro verbringen, dann bringen wir sie zurück.


Literaturangebot – Lesen in der Muttersprache

Die Asylbewerber, die zu uns in die Gottesdienste und ins Café Hope kommen, sollen Gottes Wort auch mit zu sich nach Hause nehmen können.

Daher kann jeder Gast ein Neues Testament in seiner Muttersprache bekommen. Auch andere Literatur, die in den christlichen Glauben einführt, halten wir für interessierte Ausländer bereit.

Wenn Sie ausländischen Freunden oder Arbeitskollegen ein Neues Testament schenken wollen, können Sie dieses gegen eine Spende bei uns bekommen. Sprechen Sie uns am nächsten Sonntag an – Sie finden uns nach dem Gottesdienst links im Foyer der FeG.

Gerne können Sie auch selbst ausländische Literatur bestellen:

Mission für Süd-Ost-Europa
Postfach 22 33 45
57039 Siegen
Tel: 02 71 - 8 30 61

oder:

Orientierung: M e.V.
Christliche gemeinnützige Organisation
Rodenbergstraße 63
44287 Dortmund
Tel: 02 31 - 5 86 94 90


Der Jesus Film – das „Leben Jesu“ in vielen Sprachen

Jeden zweiten Dienstag zeigen wir in den Räumen des Café Hope den Jesus-Film von Campus für Christus.

Der „Jesus-Film“ ist eine Verfilmung des Lukas-Evangeliums, die versucht, so genau wie irgend möglich am biblischen Text zu bleiben. Die Zuschauer erleben so das Leben Jesu, wie es uns im Lukas-Evangelium beschrieben wird, von der Geburt bis zur Himmelfahrt. Wie Jesus lebte, was er lehrte und die Wunder, die er tat. Seine Leidensgeschichte, Kreuzigung und Auferstehung werden anschaulich und eindrücklich beschrieben. Statt eines Abspanns zeigt der „Jesus-Film“ am Ende eine Zusammenfassung der frohen Botschaft Jesu, die die Zuschauer zu einer persönlichen Antwort einlädt.

Kein anderer Film ist in so viele Sprachen übersetzt worden wie der „Jesus-Film“.

Möchten Sie uns unterstützen und am Dienstag abend 2 Stunden unseren ausländischen Gästen beim Film Gesellschaft zu leisten? Wenden Sie sich an uns!

Den „Jesus-Film“ haben wir in vielen verschiedenen Sprachen. Laden doch auch Sie Ihre Arbeitskollegen, Nachbarn oder Bekannte zu sich nach Hause ein, den „Jesus-Film“ anzuschauen! Wir leihen Ihnen den Film gerne aus! Wenden Sie sich an uns!

Den Film können Sie in folgenden Formaten und Sprachen bei uns ausleihen:

Auf VHS (2 Stunden)

Albanisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Farsi (Iran), Urdu (Pakistan), Bulgarisch, Armenisch, Georgisch, Kurdisch, Yesidisch, Deutsch

Auf DVD (1:24 h)

Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Farsi (Iran), Holländisch, Deutsch


Einladen zur besten Botschaft der Welt

Zwei Mal pro Woche laden wir vor dem Asylantenheim zu unseren Veranstaltungen ein:

  1. Samstags zum Gottesdienst
  2. Mittwochs zum Café Hope

Mit Bruchstücken von Türkisch, Persisch und Russisch und einem Lächeln, manchmal auch mit schlotternden Knien. Und mit Einladungszetteln in den verschiedenen Sprachen.

Da es den meisten Ausländern im Café Hope und im Gottesdienst sehr gut gefällt, laden sie sich dann auch gegenseitig ein. Wenn aber gerade viele Asylbewerber „Transfer“ (Wechsel der Unterbringung) gehabt haben, ist es wichtig, dass wir sie selbst einladen.

Gerne können Sie beim Einladen dabei sein! Nur Mut! Sprechen Sie uns einfach an! Es macht Freude, auch auf diese Weise, Menschen aus anderen Kulturen Hilfe und den ersten Kontakt zur Gemeinde zu vermitteln.


Kontakt

Ulrich Weyel

Telefon: (0641) 9756660

E-Mail: ulrichweyel(at)gmx.de

Christian Meyer

Telefon: (0160) 3637031

E-Mail: ChristianMeyer3(at)gmx.net


Brustbild Ulrich Weyel und Christian Meyer